Here it is...

Here it is...

PickUp Auswahl

Zunächst schien die Auswahl des Zugfahrzeuges einfach. Auf der einen Seite die Toyotas, Mitsubishis und Isuzus - nicht wirklich attraktiv. VW Amarok zu teuer und zu downgesized. Dodge RAM zu teuer und zu gross und zu unvernünftig. Also war zunächst der klare Favorit der Nissan Navarra. Bewärter 6 Zylinder mit 240 PS und einer legendären 7 Gang Automatik. Aber optisch in die Jahre gekomen und in den letzten Wochen seiner Verfügbarkeit, ehe dann nächstes Jahr das neue Modell auf den Markt kommt. Wohl deutlich teuerer nicht nur wegen der unsinnigen Euro6 Norm.

So viel dann - auch dank der Unterstützung durch Herrn Högn von der Firma Homar, der die techn. Machbarkeit und die Auflastungsmöglichkeit bei Ford überprüfte und uns klare und verbindliche Preise für den Umbau des Ford Rangers genannt hat - die Wahl auf eben diesen. And here it is:
Der Auftritt ist nicht gerade durch Understatement gekennzeichnet.
Das deutlich modernere Auto im Vergleich zum Nissan. Zwar einen Topf, 40 PS und einen Gang weniger, aber mit 200 PS aus 5 Zylindern ausreichend motorisiert und nicht modern downgesized.
Ein echter Hingucker und Spassauto mit erträglichen 10 l/100km im gemischten Betrieb, zumindest ist er so angegeben, schau mer mal.
Willkommen zuhause, auf dem neuen Stellplatz für den Wohnsattel!